July 16, 2017

Download Alternative Antriebe für Automobile: Hybridsysteme, by Cornel Stan PDF

By Cornel Stan

Es sind fundierte Qualit?tskriterien, die ?ber die Realisierungsm?glichkeiten zuk?nftiger Antriebskonzepte entscheiden. Das Buch liefert eine ?bersicht zur examine der Prozesse, zu Antriebsmaschinen und zu Energietr?gern, die in komplexen Energie-Management-Systemen f?r car kombinierbar sind. Die 2. Auflage wurde um aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Antriebssysteme, neue Energietr?ger, Energiewandler und Energiespeicher erweitert, s?mtliche Kapitel wurden auf den aktuellen Stand von Technik und Forschung gebracht.

Show description

Read Online or Download Alternative Antriebe für Automobile: Hybridsysteme, Brennstoffzellen, alternative Energieträger PDF

Similar german_2 books

Der Glaube an Deutschland

Dieses Buch ist so zusagen der Vorg#228;nger von Der Befehl des Gewissens. Hans Z#246;berlein berichtet vom Leben im ersten Weltkrieg, aus der Etappe, von der entrance und der Ausbildung hinter der entrance. Hierbei, legt er wenig Wert darauf das ganze Romantisch klingen zu lassen und erw#228;hnt sowohl die Ratten mit denen guy um das Essen k#228;mpfen musste als auch das von Giftgas verseuchte Wasser, welches guy aus Wassernot trinken musste.

Geschäftsbeziehungsmanagement: Konzepte, Methoden und Instrumente

Gesch? ftsbeziehungsmanagement, Key Account-Management und Kundenorientierung sind aus der modernen Unternehmensf? hrung nicht mehr wegzudenken. In diesem Werk werden die eingesetzten Konzepte, Methoden und Instrumente besonders f? r den Business-to-Business-Bereich vertieft. Sie eignen sich f? r klassische Industriebranchen genauso wie f?

Extra info for Alternative Antriebe für Automobile: Hybridsysteme, Brennstoffzellen, alternative Energieträger

Sample text

Die Wärmeabfuhr als isochor angenommen. Der ideale Diesel-Kreisprozess ist im Bild 16 dargestellt. 1 Thermodynamische Prozesse – Umsetzbarkeit und Grenzen 43 Bei gleichen Anfangsbedingungen (atmosphärischer Zustand), gleichem Hubvolumen und gleichem Verdichtungsverhältnis ist die isochore Wärmezufuhr (wie im Ottoprozess) eindeutig vorteilhaft aus der Sicht des thermischen Wirkungsgrades gegenüber der isobaren Wärmezufuhr (wie im Dieselprozess). Das heißt, im realen Dieselprozess sollte der Verbrennungsablauf – soweit die erreichte Maximaltemperatur und die NOX Emission es zulassen – möglichst beschleunigt werden, was durch den Einspritzverlauf und durch neue Verbrennungskonzepte durchaus realisierbar ist.

Die Fahrstrecken sind jedoch im Vergleich zu jenen in den USA oder Europa sehr begrenzt, wodurch die Nutzung von Elektrofahrzeugen mit Batterien trotz ihrer geringen Reichweite nicht als nachteilig erscheint. Auf Basis dieser Besonderheiten wurde in Israel unlängst ein Projekt zur breiten Anwendung von Elektrofahrzeugen 26 1 Mobilität – Bedingungen, Anforderungen, Szenarien mit modernen Batterien initiiert, für welche die Elektroenergie nur aus solchen photovoltaischen Anlagen gewonnen wird. Bild 11 Alternative Antriebssysteme von der Energieform zu den Antriebsmodulen – Beispiele Andere Lösungen mit dem Anspruch einer lokalen Null-Emission erscheinen in der gesamten Energiekette vom Energieträger bis zum Antrieb als eher fragwürdig.

Andererseits soll in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben, dass durch die unterschiedliche Art der Wärmezufuhr – bei Stirlingmotoren durch Wärmeübertragung, bei Otto- und Dieselmotoren durch direkte Verbrennung im Zylinder, die Drehzahl der Stirlingmotoren niedriger als jene der anderen zwei Gattungen ist. Als die spezifische Arbeit und die Drehzahl gleichrangige Produktterme in der Leistungsgleichung sind, kompensieren sich die jeweiligen Vorteile. im Volllastbereich Eine gleichmäßige, effektive Wärmeübertragung bei relativ niedriger Drehzahl aber mit beachtlicher Arbeitsausbeute bei Hubvolumina, Druckund Temperaturverhältnisse, die in Otto- und Dieselmotoren üblich sind, empfehlen den Stirlingmotor nach einer der Ausführungen die im Kap.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 14 votes